Home  |  Karl Meyer AG  |  Kontakt  |  English  

Geschichte

2005

Im Januar Beitritt der Karl Meyer AG im CFK Valley e.V. und aktive Mitarbeit im Arbeitskreis Recycling.

2007

Im Februar 2007 erfolgt die Gründung der CFK Valley Stade Recycling GmbH & Co. KG, eine 100%ige Tochterfirma der Karl Meyer AG, als das transnationale CFK Entsorgungsunternehmen für AIRBUS.

Im November EU-Innovationsförderung über das Niedersächsische Umweltministerium zur Stützung des Luftfahrtclusters

2008       

Im Frühjahr Beginn der Entwicklungsarbeit mit der DOW Deutschland Anlagengesellschaft Stade mbH (Engineeringpartner).

Die CFK Valley Stade Recycling GmbH & Co. KG gewinnt im Juli den "Composites Innovation Award 2008"

Im August Inbetriebnahme der Pilotanlage durch den Niedersächsischen Wirtschaftsminister Walter Hirche auf dem Werksgelände der DOW am Standort Stade.

2009       

Abschluss der Ausführungsplanungen und Beauftragung der großtechnischen CFK Recyclinganlage

2010                 

Im Juli 2010 erfolgt die Gründung der carboNXT GmbH als Vertriebsgesellschaft für die hochwertigen Carbon-Kurzfaserprodukte sowie die Sitzverlegung der CFK Valley Stade Recycling nach Wischhafen. 

Die CFK Recyclinganlage mit einer Mindestkapazität von ca. 1.000 Tonnen p.a. nimmt ihre Arbeit im Oktober 2010 auf und liefert seitdem die Kurzfaserprodukte carboNXT chopped und carboNXT milled.

2011         

Am 1. Februar 2011 erfolgt die offizielle Inbetriebnahme der CFK Recyclinganlage durch den Niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister am Firmenstammsitz der Karl Meyer AG in Wischhafen an der Elbe.

Impressum  |  Rechtlicher Hinweis  |  Sitemap  
|  Stand: 19.03.2014